WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Binker & Moses

Alive In The East?

Label/AN:
Gearbox / GB1547

Format: LP

21,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Fast auf den Tag genau nach dem spektakulären "Journey To The Mountain Of Forever" geht die aufregende Reise weiter. Die Band um Saxophonist Binker Golding und Drummer Moses Boyd ist noch dieselbe: Trompeter Byron Wallen, Harfenistin Tori Handsley, zweiter Drummer Yussef Dayes, auch der 74jährige britische Free Jazz-Pionier Evan Parker ist wieder dabei. Die Saat, die hier aufgeht, ist die von Albert Ayler, von Sun Ra und dem Art Ensemble Of Chicago, aber man spürt, daß diese Musiker auch den Underground der letzten Dekaden aufgesogen haben, von experimentellem Hip Hop bis Grime. Aufgenommen wurde im Total Refreshment Centre, derzeit einer der heißesten Plätze Londons mit angehängten Proberäumen und Studio – ein Ort, den auch Kollege Shabaka Hutchings regelmäßig aufsucht. Mit dessen Sons Of Kemet sind Binker & Moses derzeit wohl die schärfsten Schoten im europäischen Jazz: Kreativ-Explosionen im Sekundentakt. Allein das nicht einmal anderthalbminütige Saxophon-Solo "How Air Learnt To Move" wäre Argument genug für dieses Album – und ist doch nur ein Splitter davon! (2018)

» Mehr von  Binker & Moses

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal