WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Johann Sebastian Bach

Die Kunst der Fuge

Weitere Interpreten:
Ensemble l'Arte della Fuga, Leitung: Hans-Eberhard Dentler

Label/AN:
Oehms Classics / OC050

Format: 3 LP 180g + HD-Download, Box

94,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Jenes Werk, das die barocke Fugenkunst endgültig auslotete und damit gleichzeitig einen Schlußstrich unter die Epoche zog, ist das Lebensthema des Cellisten Hans-Eberhard Dentler, der einst bei Pierre Fournier studierte und dann in die Toscana zog, die italienische Bach-gesellschaft gründete und regelmäßig Bach-Festivals veranstaltet. Drei Jahrzehnte befaßte Dentler sich intensivst mit Bachs letzter Komposition, 2004 veröffentlichte er ein Buch darüber. Da es bekanntlich für das Werk keine festgeschriebene Instrumentierung gibt, erarbeitete er selbst eine: Für Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass und Fagott. Es ging ihm darum, die ungeheure Komplexität des Werkes faßbar zu machen, ohne von ihr überwältigt zu werden, Mathematik und Musik gleichermaßen erfahrbar zu machen. Es ist ihm gelungen: Insbesondere die Wahl des Fagotts als fünftem Instrument sorgt immer wieder für eine selten gute Hörbarkeit der Bachschen Polyphonie; die Leichtigkeit und Eleganz von Dentlers italienischem Ensemble sorgt immer wieder für Momente von reiner Schönheit, wie sie bislang kaum jemand in diesem Musik-Monument zutage förderte, ohne dabei an Tiefe zu verlieren. Es gibt auch teils erstaunliche Verwandtschaften zu entdecken: Mal strahlen die beiden hohen Streicher wie bei Vivaldi (den Bach bekanntlich hoch schätzte); im vierten Canon meint man den Geist eines Mozart-Divertimentos zu spüren. Dentlers Lebenswerk erfährt mit dieser wunderbaren Aufnahme seine Erfüllung; Dieter Oehms feiert mit der luxuriösen Vinylausgabe (auf 1000 Stück limitiert!) den 15. Geburtstag seines engagierten Klassiklabels! Definitiv ein Must-have. (2017)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal