WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

John Coltrane

Both Directions At Once

Label/AN:
Impulse! / 6749300

Format: LP 180g

26,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Die komplette Story ist etwas komplexer, aber die Kurzfassung geht so: Die Session vom 6. März 1963 in Rudy Van Gelders Studio paßte nicht ins aktuelle Veröffentlichungskonzept des Labels, das die Bänder einlagerte – und irgendwann in den 70ern während einer großen Aufräumauktion allen Ernstes vernichtete. Eine direkte Kopie allerdings hatte Van Gelder dem Saxophonisten mitgegeben; Trane hatte sie seiner ersten Frau Juanita Naima geschenkt. Diese Kopie tauchte auf einer Auktion mit Coltrane-Memorabilia aus ihrem Nachlaß wieder auf und wurde von der Plattenfirma sozusagen zurückgekauft. Unter Aufsicht von Coltranes Sohn Ravi wurde daraus nun endlich das Album rekonstruiert, das hätte sein können und zeitlich der Kooperation mit Johnny Hartman vorausgegangen wäre. Darauf finden sich zwei Originale ohne Titel – fraglos die bedeutendsten Fundstücke dieses Schatzes –, ein langer Blues-Jam, eine Standard-Adaption ("Nature Boy") sowie "Vilia", "One Up, One Down" und "Impressions" (das gleichnamige Album war zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht worden). Spannend ist vor allem die lose Atmosphäre der Session: Man kann hier deutlich hören, wie dieses großartige Quartett nach neuen Wegen suchte und sie wie von selbst fand. Gelegentlich auch ohne Pianist McCoy Tyner, nur als Trio mit Jimmy Garrison und Elvin Jones. Es ist der Mosaikstein, der zwischen den regulären Studio-Werken "Coltrane" und "Crescent" fehlt, der vielleicht zum Verständnis des Gesamtbildes nicht absolut notwendig, aber definitiv hilfreich ist. Und die Gnade, nach so vielen Jahren tatsächlich noch einmal gänzliche neue Musik eines der bedeutendsten Jazz-Innovatoren hören zu dürfen, ist natürlich mit nichts aufzuwiegen. – Die Linernotes stammen von Sonny Rollins (!). (2018)

» Mehr von John Coltrane

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal