WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Mario Rusca Trio

Reaction

Label/AN:
Sonorama / L73

Format: LP

21,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Hier hat Sonorama mal wieder einen echten Schatz gehoben! Der Pianist Mario Rusca, Jahrgang 1936, ist bis heute nur Eingeweihten bekannt, obwohl er in den 70ern u.a. eng mit dem legendären Violinisten Joe Venuti zusammenarbeitete, eine gefeierte Tour an der Seite von Gerry Mulligan absolvierte und kurz darauf als Italiens Vertreter für das renommierte internationale Jazz Festival in Warschau ausgewählt wurde. Auf diesem 1974 auf dem winzigen Dyana World-Label erschienenen Kleinod hören wir ihn in Trio-Besetzung mit Bassist Stefano Cerri (Sohn des Gitarristen und italienischen Jazzpioniers Franco Cerri) und Schlagzeuger Gianni Cazzola. Das Titelstück stammt von Rusca selbst, doch die anschließenden Versionen von Bill Evans' "Waltz For Debbie", Ron Carters "First Trip" oder Monks "Straight No Chaser" zeigen seine sprühende Fantasie, seinen Farbenreichtum auf dem Klavier nicht weniger. Buchstäblich erfrischend! Die Originalpressung ist ein äußerst teures Vergnügen (falls man denn überhaupt eine findet); die Sonorama-Reedition hat auch eine sehr überschaubare Auflage – Freunde exzellenter Pianistik sollten sie auf keinen Fall verpassen! (1974/2013)

» Mehr von Mario Rusca Trio

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal