WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Itzhak Perlman / Martha Argerich

Schumann / Bach / Brahms

Label/AN:
Warner Classics / 9029586832

Format: LP 180g + Download

22,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es ist fast 20 Jahre her, daß Martha Argerich und Itzhak Perlman ein gemeinsames Konzert auf einem Festival in Saratoga gaben; der Mitschnitt davon war ihre einzige gemeinsame Aufnahme bisher. Legendären Ruf genossen beide Musikerpersönlichkeiten schon damals längst. Nun haben sich die 75jährige Pianistin und der fünf Jahre jüngere Violinist doch noch einmal getroffen; diesmal im Studio. Der Grund war vielleicht einfach der, daß von dem phantastischen Saratoga-Mitschnitt des Jahres 1998 noch die Aufnahme der Schumann-Sonate op. 105 übrig war (sie steht am Anfang dieses Albums); veröffentlicht wurde damals nur die Franck-Sonate und Beethovens "Kreutzer"-Sonate. Um das kaum 15minütige Werk veröffentlichen zu können, bedurfte es einer Ergänzung – und dafür trafen sich die beiden Jahrhundertmusiker in Paris. Dort spielten sie Schumanns drei Fantasiestücke op. 73, eine Brahms-Rarität (das Scherzo aus der sogenannten "F-A-E-Sonate", einem Gemeinschaftswerk des jungen Komponisten mit Schumann und dessen Schüler Albert Dietrich) und die vierte Bach-Sonate (BWV 1017). Letztere ist vielleicht gar der Höhepunkt, denn zum einen ist Argerichs wunderbares Bach-Verständnis auf Tonträger viel zu wenig dokumentiert, zum anderen ist der Fluß in Perlmans Spiel (für einen Geiger seines Alters ohnedies erstaunlich) geradezu hinreißend. Das Denken in großen Bögen war stets eine seiner Stärken, hier kann man es noch einmal exemplarisch miterleben. Sehr, sehr groß. (2017)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal