WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Kiku / Blixa Bargeld / Black Cracker

Eng, düster und bang

Label/AN:
Everest Records / EVLP085

Format: 2 LP + Download

37,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Schon zum zweiten Male arbeitet das Schweizer Avantgarde-Trio Kiku hier mit dem deutschen Kollegen Blixa Bargeld und dem New Yorker Rapper und Dichter Black Cracker zusammen. War die Basis auf "Marcher sur la tête" (2015) ein Hermann Hesse-Text, so ist es diesmal das unheimliche "Erste Blumenstück" aus Jean Pauls Siebenkäs-Zyklus, jene "Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, daß kein Gott sei". Blixa Bargeld trägt die Textelemente mit beeindruckender Intensität vor, die durch die mal klaustrophobischen Drones, mal geradezu episch-symphonischen Klangwälle von Trompeter Yannick Barman, Gitarrist David Doyon und Drummer/Elektroniker Cyril Regamey zu erschütternden Dimensionen anwächst. Auf drei Titeln steuert Black Cracker eigene Texte bei, mit kaum weniger unter die Haut gehenden Ergebnissen. Easy Listening ist das gewiß nicht. Wer sich darauf einläßt, wird indes eine selten gelungene und sehr bewegende Verschmelzung von Lyrik und Musik erleben. Und wer etwa in "Wo bist du?" an Pink Floyds "Atom Heart Mother" denkt, liegt keineswegs falsch. (2017)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal