WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Mel Tormé

California Suite

Label/AN:
Vinyl Passion / VP90020

Format: LP 180g

16,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Unter den großen Sängern der Golden Era ist Mel Tormé ein Sonderfall – weil er nämlich nicht nur als Sänger (und Schauspieler), sondern auch als Komponist und Arrangeur aktiv war, damals eine echte Ausnahmeerscheinung. Die "California Suite" zählt sicherlich zu seinen ambitioniertesten Arbeiten. Sie entstand im Kern bereits Ende der 1940er, als Tormé bei Capitol unter Vertrag war und erschien in einer ca. zwanzigminütigen Version als 78 UPM-Album. Trotz Arrangements von Neil Hefti, Peggy Lee als Co-Sängerin und der hochkarätigen Begleitung des Billy May-Orchesters war Tormé mit der Version nie glücklich gewesen, und als sein neues Label Bethlehem ihm die Möglichkeit gab, das Projekt noch einmal ganz neu anzufangen, zögerte er nicht. Er arbeitete dafür eng mit seinem Freund und musikalischen Partner (oder besser Seelenverwandten) Marty Paich zusammen und erweiterte das Werk zudem auf etwa die doppelte Länge: Eine Liebeserklärung des in Chicago aufgewachsenen Nachkommens russischer Juden an seine Wahlheimat mit dem Aufbau eines Musicals. Tormé und Paich mischen dabei kunstvoll klassische Hollywood-Filmmusik-Ästhetik, Latin Music, amerikanischen Folk – und natürlich viel, viel Jazz, ausgeführt von den Mitgliedern von Paichs stellarer Band (dem "Dek-Tette") darunter Trompeter Pete Candoli, Posaunist Bob Enevoldsen, Gitarrist Barney Kessel und Drummer Mel Lewis. In Europa, wo Tormé ohnedies nie so bekannt wurde wie andere Stars des US-Entertainments, blieb das Werk und die LP praktisch unbekannt. Es lohnt sich aber durchaus, es zu entdecken – diese tadellos gefertigte Neuauflage bietet sich dafür an… (1957/2018)

» Mehr von Mel Tormé

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal