WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Giuseppe Tartini

Violinsonate in G-Moll ("Teufelstriller") / Violinsonate "Didone Abandonata"

Weitere Interpreten:
Erica Morini, Violine / Leon Pommers, Klavier

Label/AN:
Analogphonic / Westminster / LP43084

Format: LP 180g

36,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Nicht erst seit Paganini wird die Violine und der sie beherrschende Virtuose gerne mit dem Teufel in Verbindung gebracht. Eine der populärsten Geschichten in diesem Zusammenhang ist die vom Komponisten Giuseppe Tartini (1692-1770) selbst berichtete, nach der er eines Nachts geträumt hatte, wie der Gehörnte selbst ihm vorspielte. Was Tartini im Traum hörte, versuchte er am nächsten Tage umgehend aufzuschreiben, doch es gelang ihm nicht. Das Ergebnis, die Sonate mit den Teufelstrillern, hielt er zwar selbst mit Recht für sein bestes Werk überhaupt, doch sei sie nichts gegen das, was er im Traum gehört habe… Die legendäre österreichische Violinistin Erica Morini spielte die Sonate und eine weitere im Jahre 1956 für das Westminster-Label ein; eine Aufnahme, die bis heute nichts von ihrem mitreißenden Zauber verloren hat. Originalpressungen in gutem Zustand kosten nicht von ungefähr gut das Zehnfache vom Preis dieser koreanischen Neuausgabe… (1956/2018)

» Mehr von Giuseppe Tartini

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal