WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Ludwig van Beethoven

Sonaten Nr. 3, 14 ("Mondschein"), 23 ("Appassionata"), 26 ("Les Adieux") & 32 / 32 Variationen über ein eigenes Thema

Weitere Interpreten:
Evgeny Kissin, Klavier

Label/AN:
Deutsche Grammophon / 4797582

Format: 3 LP 180g

36,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Seinen Wiedereinstand bei der Deutschen Grammophon nach 25 Jahren begeht der russische Pianist mit einem ausführlichen Beethoven-Programm, handverlesen aus Live-Mitschnitten der letzten zehn Jahre. Das einstige Wunderkind ist inzwischen Mitte 40, und lange vorbei sind die Tage, da man zwar seine atemberaubende Technik bewunderte, ihm jedoch einen Mangel an emotionaler Tiefe vorwerfen konnte. Den ersten großen Beweis für die inzwischen erlangte Reife als Interpret bekommt man im zweiten Satz der Sonate Op. 2 Nr. 3: Kissins Gestaltung ist stupend, die Übergänge von großem Drama und meditativer Versunkenheit sind fließend. Auch Kissins Lesungen der folgenden vier "großen" Sonaten sind brillant; gekennzeichnet von einem Maximum an Klarheit und verblüffender Detailliertheit und Variabilität in der Tongebung. Da wurde über jede einzelne Phrase, jede Nebenstimme gründlich nachgedacht; Kissins Anschlag kann dabei die Klangfarben so stark variieren lassen, daß man etwa in Opus 111 gelegentlich den Eindruck bekommt, er spiele gleichzeitig auf zwei unterschiedlichen Instrumenten (was natürlich nicht zutrifft). Ein besonders beeindruckendes Beispiel für das einst von Liszt postulierte Phänomen einer transzendierten Virtuosität bekommt man mit den C-Moll-Variationen WoO 80: Mitreißender, bewegender hat man diese pianistische tour de force selten gehört! (2017)

» Mehr von Ludwig van Beethoven

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal