WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Joshua Redman

Still Dreaming

Label/AN:
Nonesuch / 7559793309

Format: LP + Download

23,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Wer ob des Titels an Kuscheljazz denkt, liegt daneben. Der Saxophonist bezieht sich hier auf eines der besten Alben seines 2006 verstorbenen Vaters Dewey Redman, der anno 1975 unter dem Moniker Old And New Dreams gemeinsam mit Don Cherry, Charlie Haden und Ed Blackwell den Faden der frühen Ornette Coleman-Alben noch einmal aufnahm. Schließlich war damals, um 1960, alles so rasend schnell gegangen, daß noch einiges dazu gesagt werden konnte. Vier weitere Dekaden später sind Colemans Errungenschaften nun Basis für ein weiteres großartiges Album – mit durchaus vergleichbar hochrangiger Besetzung: Redman der Jüngere stellte dafür ein Quartett aus Ron Miles (Kornett), Bassist Scott Colley und Drummer Brian Blade zusammen. Anstelle des explosiv-revolutionären Geistes von damals steht hier ein Maximum an Einfühlungsvermögen, an Liebe zum Sujet: Wer immer noch der Ansicht wäre, Free Jazz und Subtilität wären unvereinbar (das Gegenteil hat ja spätestens Jimmy Giuffre bewiesen, kurz nach Coleman), darf sich hier eines Besseren belehren lassen. Und das Zusammenspiel dieses Ensembles (man höre etwa "Playing"!) ist schon nachgerade spektakulär. (2018)

» Mehr von Joshua Redman

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal