WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Tubby Hayes Quintet

Modes And Blues – Live At Ronnie Scott's, 1964

Label/AN:
Gearbox / GB1013

Format: LP 180g, mono

21,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

"Ich spielte in einem kleinen Club in der Nähe von Sutton und wurde gefragt, ob es ok wäre, wenn ein lokaler Musiker mitspielen würde. Da kam dieser kleine Junge auf die Bühne, kaum größer als sein Saxophon. Ich erlaubte ihm väterlich, eine Nummer mitzuspielen. Er legte los. Ich erschrak mich zu Tode." Dies erzählte Ronnie Scott später gerne, denn der kleine Junge (die Geschichte trug sich um 1950 zu) wurde schnell der so ziemlich wichtigste britische Saxophonist der Bop-Ära: Tubby Hayes. Jahre später engagierte Scott ihn in seinem eigenen Club in London, wo Hayes denn auch über 18 Monate einmal wöchentlich spielte – aus dieser Zeit stammt dieser sagenhafte Mitschnitt, damals festgehalten von dem legendären Londoner Jazz-Chronisten Les Tomkins mit seinem Ferrograph Mark II. Hayes war dem Bop hier längst entwachsen, hatte Coltrane und den frühen Free Jazz aufgesogen und seinen eigenen Stil daraus weiterentwickelt. Das 35 Minuten dauernde "Modes And Blues" (das einzige Stück dieser LP!) zeigt in aufregender Weise, wie weit er gekommen war. Naturgemäß ist die Aufnahme nicht perfekt abgemischt, aber klanglich absolut vertretbar und musikalisch unbedingt essentiell – ein direkter Verwandter von Coltranes "Impressions"! (2017, rec. 1964)

» Mehr von Tubby Hayes Quintet

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal