WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Tubby Hayes Quartet

The Syndicate – Live At The Hopbine 1968 Vol. 1

Label/AN:
Gearbox / GB1532

Format: LP 180g, mono

20,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es war beinahe das letzte gute Jahr des britischen Bop-Pioniers – noch in demselben wurde er wegen Heroinbesitzes verhaftet, bald darauf begann seine Drogensucht seine Gesundheit spürbar und nachhaltig zu schädigen – er starb 1973 mit gerade 38 Jahren (im Jahr zuvor zeigte er aber bei einer Skandinavien-Tour noch ein letztes Mal alte Klasse). Diese Bänder – vier Tracks, alle um die zehn Minuten lang – aus dem legendären Hopbine-Club in Wembley darf man als echten Sensationsfund bezeichnen: "Tubby The Tenor" in spektakulärer Form; man versteht schnell, warum dieser Mann von vielen als britischer Coltrane betrachtet wurde. Teil des Quartetts ist aber auch Louis Stewart, der geniale irische Gitarrist, der im selben Jahr auf dem Montreux-Festival zum besten Solisten gekürt wurde und der hier ein paar Soli hinlegt, bei denen einem glatt der Mund offen stehen bleibt. Die Qualität der 50 Jahre alten Bänder ist zwar nicht mehr bei 100%, aber immer noch gut genug, um beinahe von einer audiophilen LP sprechen zu können. Grandios! (2018)

» Mehr von Tubby Hayes Quartet

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal