WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Dizzy Gillespie Quartet

At Onkel Pö's Carnegie Hall 1978

Label/AN:
Jazzline / N78037

Format: 3 LP 180g

32,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es war eine spannende Formation, mit der Gillespie damals unterwegs war: Zwei Bebop-Veteranen (er selbst und Drummer Mickey Roker) mit zwei jungen, bereits Rock-sozialisierten Musikern an Gitarre (Rodney Jones) und elektrischem Bass (Benjamin Brown). Großartig zu hören, wie die verschiedenen Generationen sich hier gegenseitig inspirieren! In der zweiten Hälfte der fulminanten Show bittet Dizzy dann noch einen alten, da schon lange in Deutschland lebenden Weggefährten auf die Bühne – Leo Wright, dessen Saxophon um 1960 wesentliche Stimme des damaligen Gillespie-Quintetts gewesen war. Höhepunkte: Ein knapp 20minütiges "Diddy Wa Diddy" und eine kochende "Night In Tunesia"! Die Qualität des NDR-Mitschnitts läßt einmal mehr nichts zu wünschen übrig. (2017)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal