WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Claudio Abbado

The Last Concert

Weitere Werke:
Felix Mendelssohn: Ein Sommernachtstraum / Hector Berlioz: Symphonie Fantastique

Weitere Interpreten:
Berliner Philharmoniker, Dirigent: Claudio Abbado

Label/AN:
Berliner Philharmoniker Recordin / BPHR160082

Format: 3 LP 180g + HD-Download, Box

99,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Am 20. Januar starb mit Claudio Abbado eine der größten Dirigenten-Persönlichkeiten der vergangenen fünf Dekaden. Im Mai des Vorjahres stand er letztmals auf dem Podium der Berliner Philharmoniker, jenes Orchesters, das er erstmals im Jahre 1966 dirigiert hatte und das ihn 1989 als Nachfolger Herbert von Karajans zum Chefdirigenten gewählt hatte. Die Position behielt der Italiener bis 2002, doch blieb er dem Orchester auch in den Jahren danach eng verbunden – die Vertrautheit zwischen Orchester und Dirigent spürt man in jeder Note dieses denkwürdigen Mitschnitts. Die Detailliertheit der "Sommernachtstraum"-Auszüge ist frappierend ("every line is a soloist's line", konstatierte das Gramophone Magazine); die genialische (und keinesfalls konservative) Orchestrierung Mendelssohns wurde selten so offenbar. Nicht weniger überzeugend ist dieses letzte Statement Abbados zur "Fantastique": Bei aller orchestralen Wucht sind es auch hier die Zwischentöne, auf die es ankommt. Der Wahnsinn, die Halluzinationen finden unterschwellig statt und wirken so ganz besonders beunruhigend – beispielhaft zu hören im "Marsch zum Schafott" und natürlich im abschließenden "Hexensabbat" – dessen Finale hier wohl zu den besten auf Schallplatte gehört! Ein wunderbares letztes Zeugnis von Abbados Kunst, bereits im Jahre 2016 auf CD erstveröffentlicht und nun auch in limitierter Auflage und aufwendig gestaltet (mit 40seitigem Hardcover-Booklet!) auf Vinyl herausgegeben – ein Must-Have…! (2016, rec. 2013/2018)

» Mehr von Claudio Abbado

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal