WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Igor Strawinsky

Histoire du Soldat

Weitere Interpreten:
Jean Cocteau, Peter Ustinov, Jean-Marie Fertey, Anne Tonietti / Solisten-Ensemble, Leitung: Igor Markevitch

Label/AN:
Speakers Corner / Philips / 835181LY

Format: LP 180g

28,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Zu seinem 50. Geburtstag im Oktober 1962 schenkte der Dirigent Igor Markevitch seiner 'adoptierten' Heimatstadt Vevey etwas Besonderes: Eine Aufführung von Strawinskys "Geschichte vom Soldaten" mit einer ziemlich sagenhaften All Star-Besetzung, anschließende Studio-Aufzeichnung inklusive. Das Werk an sich ist ja schon außergewöhnlich genug: Ein seltsamer Zwitter zwischen Drama und Ballett, so sparsam wie raffiniert instrumentiert – je ein hoher und ein tiefer Streicher, Holz- und Blechbläser, dazu ein Perkussionist. Außerdem umfaßt das Stück unterschiedlichste Einflüsse: Lutheranischer Choral, Walzer, Tango und – als eines der ersten europäischen Kunstmusikwerke überhaupt – Ragtime! Das ausgesprochen humorvolle, wenn auch zum Ende hin tragische Stück war bewußt 'antiromantisch' gehalten; oft und nicht zu Unrecht ist im Zusammenhang mit der "Geschichte" von vertontem Kubismus die Rede. Und doch läßt sich die Schule von Strawinskys Lehrer Rimsky-Korsakov in der Farbgebung nicht verleugnen… Markevitchs Geburtstags-Einladung folgte ein hochkarätiges Sprecherensemble, angeführt von Allround-Künstler Jean Cocteau (der auch gleich die Covergestaltung übernahm) als Erzähler und dem multilingualen Genie Peter Ustinov als Teufel – eine Paraderolle! Ebenfalls handverlesen sind die Instrumentalisten; wir hören da u.a. den legendären Violinisten Manoug Parikian und Maurice André am Kornett! Ohne Frage ein besonderer Schatz im Katalog der französischen Philips, und abermals ein Beleg für die bemerkenswerte Repertoireauswahl bei Speakers Corner! (1962/2010)

» Mehr von Igor Strawinsky

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal