WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Symphonie Nr. 6 "Pathétique"

Weitere Interpreten:
MusicAeterna, Dirigent: Teodor Currentzis

Label/AN:
Sony Classical / 88985404351

Format: LP 180g + Download

20,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es gibt derzeit durchaus viele hervorragende Dirigenten – aber keinen, dem man mit solchem Recht als Visionär bezeichnen dürfte wie Teodor Currentzis. Wie weit der Mann mit seinem selbstzusammengestellten Orchester MusicAeterna inzwischen gekommen ist, kann man hier exemplarisch hören: Da werden feinste Nuancen erfahrbar gemacht (solche Pianissimi hat man selten auf Platte gehört; glücklicherweise ist die Pressung tadellos!), da gibt es Solo-Passagen, die man auch in Berlin oder Wien kaum besser hören würde, da gibt es Dynamik-Ausbrüche von einer Exaktheit, die auch einen Fritz Reiner zufriedengestellt hätte. Das Wichtigste aber ist, daß es Currentzis bei seiner oft extremen Gestaltung niemals um den Effekt geht, sondern darum, das Werk neu erfahrbar und begreifbar zu machen. Wir hören in dieser sagenhaften "Pathétique" die unterschiedlichsten Bezüge: Zu Mendelssohn, zu Brahms, aber auch zu Mahler, sogar zu Strawinsky. Die Spannung ist manchmal kaum auszuhalten, und mehr Schwärze war im Finalsatz nie. Vielleicht, nein, fast sicher die bedeutendste "Pathétique" seit Mrawinsky. (2017)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal