WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Isaac Albéniz

Music Of Spain

Weitere Werke:
Manuel de Falla / Joaquin Turina

Weitere Interpreten:
Paris Conservatoire Orchestra, Dirigent: Rafael Frühbeck de Burgos

Label/AN:
Hi-Q Records / EMI / HIQLP041

Format: LP 180g

22,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Als Ataúlfo Argenta 1958 starb, war Rafael Frühbeck de Burgos (Sohn einer spanischen Mutter und eines deutschen Vaters) 25 Jahre alt. Es dauerte daher noch ein paar Jahre, bis er dessen Erbe antreten konnte. Mit knapp 30 hatte er sich allerdings schon einen beachtlichen Ruf als eines der großen kommenden Talente erspielt – und einen Plattenvertrag. Vorliegende Aufnahme stammt vom Januar 1963, also gut fünf Jahre vor seiner legendären Decca-LP "Suite Española", und zeigt Frühbeck de Burgos als einen zwar temperamentvollen, aber auch erstaunlich feinfühligen, ja reifen Dirigenten. Das Stimmungsspektrum ist extrem: De Fallas "Danza ritual del fuego" aus "El Amor Brujo" gestaltet er geradezu furchteinflößend – man fühlt sich tatsächlich als heimlicher Beobachter eines heidnischen Rituals. Turinas "Danzas fantásticas" sind funkensprühend und farbintensiv. Dem gegenüber steht eine unglaubliche Zartheit in der "Evocación" aus Albéniz' "Iberia": Selten hat man das Werk in solch schlichter Schönheit erlebt. Wer dieses Album damals hörte, wird nicht gezögert haben, diesem Dirigenten eine lange und große Karriere vorherzusagen. Am 11. Juni 2014 erst ging sie durch den Tod des 80jährigen zu Ende; es bleibt eine reiche Diskographie. Diese in der Pariser Salle Wagram von Paul Vavasseur hervorragend aufgenommene EMI-LP (ASD 570) ist eine ihrer frühesten Höhepunkte! (1963/2014)

» Mehr von Isaac Albéniz

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal