WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Nikolai Rimsky-Korsakow

Scheherazade

Weitere Interpreten:
Michael Schwalbé, Solovioline / Berliner Philharmoniker, Dirigent: Herbert von Karajan

Label/AN:
Deutsche Grammophon / 4836397

Format: LP 180g

23,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Herbert von Karajan nahm sich der großen Tondichtung vermutlich bewußt erst einige Jahre nach den epochemachenden Aufnahmen von Thomas Beecham und Fritz Reiner an. Als er es in Angriff nahm, überließ er nichts dem Zufall: Die Art, wie hier die reichen Klangfarben des Werkes ausgekostet werden, kann man nur als schwelgerisch bezeichnen. Die Geigen singen mit einer Stimme, wie ein einziges riesenhaftes Instrument, die Macht der Bläser ist überwältigend. Was die Aufnahme freilich besonders auszeichnet, ist die lyrische Kraft der Solovioline, gespielt vom legendären Konzertmeister über fast drei Jahrzehnte, Michael Schwalbé. In Sachen Dramaturgie bleibt Fritz Reiners RCA-Aufnahme ungeschlagen (zumindest in der HiFi-Ära), bezüglich Klanggestaltung kann niemand Karajan das Wasser reichen. (1967/2019)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal