WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Ry Cooder

Jazz

Label/AN:
Speakers Corner / Warner / BSK3197

Format: LP 180g

28,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Wenn Ry Cooders frühe Platten schon immer Geschichtsstunden in Sachen amerikanischer Musik waren, so geschah dies mehr oder weniger von allein und war dem Stilempfinden des Musikers geschuldet. 1978 nahm er erstmals eine bewußt einem ganz bestimmten Stil gewidmete LP auf, so gesehen ein Konzeptalbum. Es ist der frühe Jazz, von den Geburtswehen Ende des 19. Jahrhunderts bis zu Zeit seiner ersten Stars (Bix Beiderbecke, Jelly Roll Morton), wiederauferstanden in den wundevollen Arrangements von Joseph Byrd. Unter den vielen mitwirkenden Spitzenmusikern verschiedener Generationen finden sich so legendäre Namen wie Earl Hines und Red Callender; David Lindley steuert auf zwei Songs seine Mandolinenkunst bei. Ein großes Album war dies schon immer, aber der zeitliche Abstand fügt einen interessanten Aspekt hinzu: Auch wenn die Gattung eine andere ist, die Vibes (es gibt kein adäquates deutsches Wort) sind denen des Buena Vista Social Club nicht unähnlich. – Viel zu lange gab es diesen ja nicht zuletzt auch für seine klanglichen Qualitäten gerühmten Schatz nicht auf Vinyl. (1978/2019)

» Mehr von Ry Cooder

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal