WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

The Grateful Dead

Portland Memorial Coliseum 5/19/74

Label/AN:
Rhino / 603497858125

Format: 6 LP 180g, Box

112,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es dauert eine Weile, bis man nachvollziehen kann, warum diese Show unter Deadheads so hoch gehandelt wird. Und ein echtes Manko gibt es auch, es soll nicht verschwiegen werden: Mitten im ersten Set ist der Gesang für mehrere Songs nur noch schwach zu hören; ausgefallen ist der Kanal offenbar nur auf dem Soundboard, wo die Aufnahme gemacht wurde, daher fiel es den Technikern erst spät auf. Davon abgesehen ist der Sound aber spektakulär gut! Es war eine der ersten Shows mit der nun fertig konzipierten, gigantischen und bis heute legendären "Wall of Sound", jener buchstäblich himmelhohen Wand aus Lautsprechern, die Dead-Shows zur logistischen Herausforderung für die Veranstalter werden ließen. Und wie so oft dauert es eine Weile, bis die Band zur Topform aufläuft… Aber spätestens mit der "Weather Report Suite" und dem anschließenden "Wharf Rat" ist stellares Niveau erreicht; ein lässig rockendes "Big River" und eine der charmantesten Versionen von "Peggy-O", die je irgendeine Band gespielt hat, bilden die Brücke zu einem spektakulären Improvisationsteil, bei dem man einmal mehr nur staunen kann, wie bei dieser Band alles ineinander griff. "Not Fade Away", "Goin' Down The Road Feelin' Bad", "One More Saturday Night" und ein fabelhafter "U.S. Blues" bilden die letzte halbe Stunde dieser langen und hier tatsächlich komplett dokumentierten Show, und man hätte gerne noch zwei Stunden (mindestens!) weiter zugehört. Übrigens hat auch die oben erwähnte Mikrofon-Panne eine gute Seite: Man hört besser denn je, wie phantastisch die Band ist…! – Die Vinylausgabe ist limitiert auf 7500 Exemplare; die Pressung ist tadellos. (2018)

» Mehr von The Grateful Dead

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal