WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Tadd Dameron And His Orchestra

The Magic Touch

Label/AN:
Jazz Workshop / JW096

Format: LP 180g

29,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Magic indeed: Eine der großen Sternstunden des Big Band Jazz ist dieses Album, auf dem die große Kunst des Pianisten, Komponisten und Arrangeurs Tadd Dameron ihren Gipfelpunkt fand. Es enthält einige seiner stärksten Kompositionen ("Fontainebleau", "If You Could See Me Now", "Our Delight" u.a.) sowie einige kaum bekannte, was vor allem daran liegt, daß es kaum noch Bands gab, die sich den komplexen Arrangements Damerons gewachsen sahen – tatsächlich wurden einige dieser Stücke bis heute von niemandem jemals gecovert. Die Band, die Dameron hier hatte, war definitiv befähigt – und die Besetzungsliste zeigt deutlich, welche Wertschätzung der Mann unter Kollegen genoß: Clark Terry, Jimmy Cleveland, Leo Wright, Johnny Griffin, Bill Evans, Ron Carter, George Duvivier und Philly Joe Jones sind die bekanntesten Namen; auf vier der zehn Titel ist auch noch Sängerin Barbara Winfield dabei. Dameron ließ dabei viel Raum für die Soli dieser großartigen Musiker, behielt aber die Fäden in der Hand und sorgte für Homogenität in diesem Ensemble aus Individualisten. Vielleicht der bedeutendste Gattungsbeitrag der Bop-Ära, aufgenommen kurz vor deren Ende. Und leider war dies auch das letzte Werk des Genies unter eigenem Namen, bevor der Krebs ihn holte, kurz nach seinem 48. Geburtstag. So gesehen also auch ein Vermächtnis. Hier als angemessen hochwertige HQ-Ausgabe im Tip-On-Cover, laut Label auf 500 Stück limitiert. (1962/2018)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal