WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Bon Iver

22, A Million

Label/AN:
Jagjaguwar / JAG300

Format: LP + Download

31,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Drei Alben, drei Welten. Das Debüt war das paradigmatische Neo-Folk-Album, das zweite Werk ein Pop-Monument. Und jetzt ein… ja, was um Himmels Willen ist das eigentlich? Da ist eine Menge Elektronik im Spiel, manches scheint gar die Handschrift von Justin Vernons Hipsterproduzentenkumpel Kanye West zu tragen. Da sind Zahlenmystik und kryptische Symbole (wir werden gar nicht erst versuchen, auch nur einen der zehn Songtitel abzutippen). Und Songs, die in ihrer Bauart wie unzugängliche Fraktale wirken müßten, aber doch unzweifelhaft über Pop-Appeal verfügen; das ganze Album, das eigentlich schwierig sein müßte, saugt den Hörer förmlich in sich hinein, und man hört es direkt ein zweites Mal, mindestens. Und bei allem Sampling, aller Verfremdung von Stimme und Instrumenten fühlt man sich plötzlich an ganz alte Folk-Field Recordings erinnert, wie sie Vater und Sohn Lomax in den ärmlichen Hütten uralter Landbewohner aufgenommen haben. Schließt sich da ein gewaltiger Kreis? Nicht das einzige Rätsel, das dieses Album stellt. Sicher ist nur: Wenn eines Tages Listen über die wichtigsten Alben der 2010er erstellt werden, so wird "22, A Million" regelmäßig ganz vorne stehen. (2016)

» Mehr von  Bon Iver

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal