WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Enrico Rava u.a.

Shades Of Chet

Label/AN:
Fonè / FONE127

Format: 2 LP 180g

69,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Wenn Chet Baker bereits bei seiner ersten Italienreise so fruchtbaren Jazzboden vorfand, daß er immer wieder gerne in dieses Land zurückkehrte, um mit den dortigen Musikern zu arbeiten, so ist das wohl überwiegend das Verdienst Enrico Ravas, der für den italienischen Jazz ähnliches bedeutet wie Louis Armstrong für den amerikanischen (wobei letzterer natürlich schon eine Legende war, als Rava 1939 geboren wurde). Beide Musiker verband eine Freundschaft, die bis zum Tod Bakers im Jahre 1988 anhielt. Hier erinnert Rava an den Gefährten – und hält sich stilistisch, wiewohl der Avantgarde sonst sehr zugetan, eng an dessen Cool Jazz-Glanzzeit, mit gelegentlichen Ausflügen in Richtung Bop oder Bossa. Mit dabei ist die Creme der italienischen Szene: Als zweiter Trompeter Paolo Fresu, Stefano Bollani am Klavier, Enzo Pietropaoli spielt den Kontrabass und Roberto Gatto Schlagzeug. Wenn man Rava und Fresu duettieren hört, so muß Chets Geist wohl mit im Studio gewesen sein… – Das Album erschien ursprünglich 1999 auf dem Millesuoni-Label. Fonès Giulio Cesare Ricci wählte es bereits 2011 für eine edle Analogausgabe aus, neu mit der hauseigenen analogen Röhrenelektronik gemastert: Es war einer der am schnellsten ausverkauften Vinyltitel im Labelkatalog. Aufgrund der nicht abnehmenden Zahl an Anfragen entschloß sich Ricci nun zu einer zweiten Runde, selbstverständlich unter neuer Katalognummer und wieder limitiert auf 496 Exemplare! (1999/2019)

» Mehr von Enrico Rava u.a.

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal