WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Max Bruch

Violinkonzert Op. 26

Weitere Werke:
Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert K. 218

Weitere Interpreten:
Jascha Heifetz, Violine / New Symphony Orchestra Of London, Dirigent: Malcolm Sargent

Label/AN:
Analogue Productions / RCA Livin / LSC2652

Format: LP 200g, Quality Records

39,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Noch nach der Jahrtausendwende bezeichnte das renommierte amerikanische "Fanfare"-Magazin diese Aufnahme des Bruch-Konzertes als "the finest recording of Bruch's masterpiece ever made in terms of both performance and sound"; das britische Pendant "Gramophone" bezeichnete das hier zu hörende Mozart-D-Dur-Konzert in puncto Intonation als "übernatürlich". Was man wohl beides so stehen lassen kann: Man kann es vielleicht anders spielen, aber nicht besser. Die Mischung aus Eleganz und Emotion ist und bleibt einzigartig – und wer die unmittelbar berührende Stimme (ja, Stimme) von Heifetz' Stradivari-Violine hört, wird das Bild des steinernen Gesichts des Welt-Geigers während des Spiels nur umso unbegreiflicher finden. Man muß diese Platten immer mal wieder hören, um sich das Wunder Heifetz wieder zu vergegenwärtigen… Wie glücklich die Fügung, daß viele seiner bedeutendsten Aufnahmen in solch großartiger Klangqualität festgehalten wurden! (1962/2018)

» Mehr von Max Bruch

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal