WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Butcher Brown

Camden Session

Label/AN:
Gearbox / GB1545

Format: LP 180g

22,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Live in Mark Ronsons Londoner Zelig Studio aufgenommen, ist auch das zweite Album der Band um den Keyboarder und Beatbastler Devonne Harris alias DJ Harrison auf dem Gearbox-Label ein echtes Groove-Spektakel geworden. Daß Harris bevorzugt ein Rhodes Piano oder ein Hohner Clavinet spielt, sagt ja schon viel über die musikalische Ausrichtung der Formation aus: Deren Lieblingsjahrzehnt sind fraglos die 70er, wobei die 40 Jahre Jazzgeschichte seither keineswegs ignoriert werden. Bemerkenswert ist abermals, wie subtil diese Band den Funk zu transportieren weiß – eigentlich ein Gegensatz in diesem so ausdrücklich körperbetonten Genre. Allein die Leichtfüßigkeit, mit der Bassist Andrew Randazzo und Drummer Corey Fonville den Beat in "Camden Square" fließen lassen – schon spektakulär gut! Die Leistungen von Gitarrist Morgan Burrs und dem zwischen Trompete und Tenorsax wechselnden Marcus Tenney darf man ebenfalls nicht verschweigen: Niemand hier übertreibt es in seinen Soli, stets steht der Ensemblesound im Vordergrund; Ziel ist offenbar immer die Erschaffung des perfekten Grooves… (2019)

» Mehr von  Butcher Brown

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal