WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Dexter Gordon

One Flight Up

Label/AN:
Tone Poet / Blue Note / B003287101

Format: LP 180g

45,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

In der ersten Hälfte der 60er hatten viele große Jazzmusiker das rassistische Amerika verlassen und waren nach Europa übersiedelt, wo sie ein ebenso unvoreingenommenes (was ihre Hautfarbe betraf) wie enthusiastisches (in bezug auf die Musik) Publikum fanden. Vier der hier zu hörenden Musiker verbrachten wichtige Jahre in Europa: Donald Byrd studierte in Paris bei Nadia Boulanger, Drummer Art Taylor arbeitete viel in Paris und Rom, Pianist Kenny Drew war begeistert von Kopenhagen und blieb den größten Teil seines weiteren Lebens in Europa, Dexter Gordon, der 1962 die alte Heimat verlassen hatte, kehrte erst 15 Jahre später zurück. Der fünfte Musiker auf dieser ausgezeichneten Hard Bop-Quintett-Session ist gebürtiger Däne: Niels Henning Ørsted Pedersen, in den 70ern eine der bedeutendsten Figuren des europäischen Jazz, zum Zeitpunkt dieser Aufnahme gerade 18 Jahre alt und als Bass-Wunderkind gefeiert. Den Amerikanern entging einiges durch diesen Exodus: Das schon in dieser Studiofassung 18minütige "Tanya" etwa dürfte im Kopenhagener Montmartre-Club regelmäßig für Begeisterungsstürme gesorgt haben… – Zuletzt in audiophiler Form 2007 auf dem Cisco-Label erschienen und schon lange vergriffen; die Tone Poet-Ausgabe dürfte mindestens gleichrangig sein! (1964/2021)

» Mehr von Dexter Gordon

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal