WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Andrew Hill

Passing Ships

Label/AN:
Tone Poet / Blue Note / B003287401

Format: 2 LP 180g

58,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Erst im Jahre 2003 wurde dieser Archivschatz gehoben. Daß er zum Zeitpunkt seiner Entstehung im Jahre 1969 nicht veröffentlicht wurde, ist kaum entschuldbar, auch nicht mit der Menge an Material, das die Blue Note-Künstler aufnahmen, denn ein vergleichbares Album gibt es nicht. Der geniale Pianist, Komponist und Arrangeur hatte für diese Session eine ganz außergewöhnliche Beinahe-Big Band zusammengestellt, bestehend aus nur einem Holzbläser (Joe Farrell an Sopran- und Altsaxophon, Altflöte, Bassklarinette und Englischhorn!), zwei Trompetern (Woody Shaw und Dizzy Reece), Tubist Howard Johnson (auch Bassklarinette), Posaunist Julian Priester und Hornist Bob Northern, nebst Ron Carter am Bass und Lenny White am Schlagzeug (erst die zweite Aufnahmesession des hier 19jährigen späteren Return To Forever-Drummers!). Ein Ensemble, mit dem sich natürlich eine spektakuläre Klangfarbenpalette verwirklichen läßt! Doch das ist bei weitem nicht alles: Hills Kompositionen umfassen neben Jazz und Funk die klassisch-romantische europäische Musiktradition ebenso wie diejenige Westafrikas und greifen auch mal in den asiatischen Raum. Hills Diskographie weist ja etliche visionäre Meisterwerke auf, dieses hier zählt fraglos zu den bedeutendsten. Die bislang einzige Veröffentlichung im Rahmen der limitierten Blue Note "Connoisseur"-Serie ist auch schon seit Jahren wieder vergriffen – man darf das durchaus skandalös nennen. Nun gibt es dieses kaum überschätzbare Album endlich erstmals auf Vinyl; glücklicherweise in denkbar bester Edition. Absolutes Must-Have! (2021)

» Mehr von Andrew Hill

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal