WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Horace Tapscott Quintet

The Giant Is Awakened

Label/AN:
Real Gone Music / RGM1113

Format: LP

27,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Eines der bedeutendsten amerikanischen Jazz-Alben der späten 60er erschien 1969 auf dem Flying Dutchman-Label – und wurde unglaublicherweise fast vollständig ignoriert. Zwar wurde die Westküste von den New Yorker Kritikergurus traditionell stiefmütterlich behandelt, aber bei Tapscott handelte es sich um einen echten "main mover" der Szene; er hatte 1961 die Union Of God's Musicians And Artists Ascension (UGMAA) mitgegründet, aus der dann u.a. das Pan-African People's Arkestra hervorging; beides Pioniertaten auf dem Weg zum politisch-spirituellen Deep Jazz der kommenden Jahre. "The Giant…" war das erste Album, das der 1934 geborene Pianist als Leader in kleiner Besetzung aufnahm, mit Everett Brown jr. am Schlagzeug, zwei Bassisten (David Bryant, Walter Savage jr.) und einem immerhin auch schon 29jährigen Saxophonisten, der hier erstmals auf Schallplatte zu hören war und dessen Ruhm bald den seines Mentors überstrahlte: Arthur Blythe. Die vier freien Improvisationen dieses Albums (zwischen zweieinhalb und knapp 18 Minuten Länge) zählen sicherlich zum Spannendsten an Jazz, was man damals irgendwo auf der Welt hören konnte; das so komplexe wie funkensprühende Klavierspiel Tapscotts begeistert immer wieder aufs Neue. Für Blythes solistische Exkursionen gilt das freilich nicht weniger. Eine immer noch viel zu unbekannte Sternstunde. (1969/2020)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal