WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Nathan Bowles

Plainly Mistaken

Label/AN:
Paradise Of Bachelors / POB043

Format: LP + Download

24,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Es gibt derzeit eine kleine, aber erfreulich kreative Bewegung junger Musiker, die neue Wege für akustische Musik aufzeigen. Nathan Bowles, Banjo-Spieler aus North Carolina, ist einer von ihnen. Auf seinem vierten Album tritt er erstmals mit einer Art Ensemble in Erscheinung, bislang ließ er sich nur dezent rhythmisch begleiten. Das Trio besteht neben ihm aus Kontrabassist Casey Toll, der sein Instrument lieber streicht als zupft, und Drummer Rex McMurry von den Psych-Poppern Cave. Die Musik dieser Formation ist so einzigartig wie spannend – so spannend, daß einem erst gar nicht auffällt, daß dieses Album weitestgehend ohne Sänger auskommt. Sie hat mit traditionellem Bluegrass mal mehr, mal weniger zu tun; mäandert zwischen aktuellem Jazz, Minimal Music, Neo-Klassik, Psychedelia oder indischen Ragas. Kategorien greifen hier nicht: "Plainly Mistaken" ist tatsächlich Neue Musik, Musik, die es so bislang nicht gab. Und die seltsamerweise auf drei uralten Instrumenten gespielt wird und ohne jeden elektronischen Effekt auskommt. Phantastische, hypnotisierende, magische Musik, die selbst abgebrühte Alleshörer in ihren Bann zieht. (2018)

» Mehr von Nathan Bowles

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal