WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Matthew E. White & Lonnie Holley

Broken Mirror – A Selfie Reflection

Label/AN:
Spacebomb / SB050LP

Format: LP

24,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Man darf getrost davon ausgehen, daß dieses Album mit Whites bisheriger Diskographie wenig zu tun hat. Die Vorgeschichte sind zwei Konzerte, bei denen Whites Band den Avantgarde-Veteranen unterstützte, natürlich ungeprobt – wer Holley kennt, weiß, daß das kein Routinejob ist. Einige Zeit später kam White mit einigen Instrumentaltracks auf Holley zu, die für sein aktuelles eigenes Album zu verschroben waren. Nicht alle fanden des Altmeisters Gnade, aber bei einigen stellte sich dafür umgehend die Inspiration ein, und Holley schrieb umgehend Texte dazu, die er dann auch auf die ihm eigene Art einsprechsang. Mit dem kunstvollen Pop früherer White-Alben hat das natürlich absolut nichts zu tun; der Kosmos, in den wir hier geworfen werden, wird bevölkert von Charakteren wie Captain Beefheart, Sun Ra oder Miles Davis (frühe elektrische Phase). Dennoch ist das Endergebnis erstaunlich zugänglich, was vor allem dem stetig pulsierenden Groove zu verdanken ist: Ein Album von ähnlich intensiver Funkiness wird man auch in Holleys Diskographie nur schwerlich finden. Daß ihm ausgerechnet jemand, dessen Musik bislang eher mit Größen wie Harry Nilsson oder Van Dyke Parks verglichen wurde, dazu verhalf, ist letztlich gar nicht so erstaunlich - wenn man sich erinnert, daß White vor seiner Solokarriere bei den Avant-Jazzern Fight The Big Bull gespielt hatte. Der kann halt alles… (2021)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal