WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

James Brown

Live At Home With His Bad Self

Label/AN:
Polydor / 7764557

Format: 2 LP 180g

27,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Teile dieser grandiosen Show auf heimischem Boden (Augusta, Georgia) wurden für das 1970er Doppelalbum "Sex Machine" verwendet – erst jetzt, zum 50. Jahrestag des Auftritts (1. Oktober 1969), erscheint das Konzert in all seiner Pracht. Hört man diese sagenhafte Performance, so fällt es schwer zu glauben, daß Browns Band sich kurz darauf quasi auflöste – mehrere Kernmitglieder stiegen aus (einige kamen allerdings später zurück); die Kombination aus Fred Wesley, Maceo Parker, Jimmy Nolen, Sweet Charles Sherrell und Clyde Stubblefield gab es nie wieder. Und sie war phantastisch, diese Band. Natürlich extrem diszipliniert, wenn es galt, den Meister in Szene zu setzen, mit präzisen Beats und gestochen scharfen Bläsern. Aber von der Leine gelassen, spielte sie Jazz. Ganz besonders gilt das für einige Maceo Parker-Soli; der Saxophonist (der auch den Conferecier bzw. MC gab) stiehlt Brown manchesmal die Show. Browns Diskographie ist durchaus nicht arm an großen Live-Dokumenten – dies hier darf man fortan zu den stärksten rechnen. Die Luft im Bell Auditorium muß gebrannt haben. (2019)

» Mehr von James Brown

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal