WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Jimmy Heath

Love Letter

Label/AN:
Verve / 0712470

Format: LP

27,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Das Solo des hier knapp 93jährigen mittleren Heath-Bruder in "All Alone", gesungen von der wunderbaren Cécile McLorin Salvant, ist nur einer von vielen nackenhaaraufstellenden Momenten dieses musikalischen Testaments des im Januar 2020 verstorbenen großen Saxophon-Melodikers, dessen typisch warmer, eleganter Ton auch in diesem hohen Alter vollkommen intakt war. Man bedauert fast, daß die großartige Sängerin nur einen Gastauftritt auf diesem wunderbaren Album hat, ebenso wie Wynton Marsalis und Gregory Porter. Doch könnte man das Album kaum als Vermächtnis bezeichnen, wäre es nicht vor allem Heaths Saxophon, welches im Mittelpunkt steht. Und die Stücke mit dem exzellenten Kern-Sextett aus Heath, Pianist Kenny Barron, Gitarrist Russell Malone, Monte Croft am Vibraphon, Bassist David Wong und Drummer Lewis Nash lassen sicherlich nichts vermissen. "Little Bird", so nannte man den zierlichen Musiker. Hier hört man zum letzten Mal, wie berückend schön er über sein Instrument sang; in einem Ton, den man wohl am besten wirklich mit dem Begriff "belcanto" beschreibt. Man wird seine Stimme nicht vergessen. (2020)

» Mehr von Jimmy Heath

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal