WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Eddie Thompson

A Jazz Portrait Of Eddie Thompson

Label/AN:
Venus Records / VHJD105

Format: LP 180g

65,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Keine Venus-eigene Aufnahme, sondern die Wiederauflage einer 1963 auf dem kleinen New Yorker Label Regina Records erschienenen Jazz-Rarität. Der blind geborene Eddie Thompson (1925-1986) ist ein ewiger Insider-Tip, auf Schallplatte viel zu wenig dokumentiert. Dabei hatte der 1962 in die USA emigrierte Thompson den frühen britischen Jazz mitgeprägt, hatte mit Ted Heath und Joe Dankworth gearbeitet und war 1959/60 Hauspianist in Ronnie Scotts legendärem Londoner Club gewesen, eine Position, die er dann von 1962 an zehn Jahre lang im New Yorker Hickory House innehatte. Bald nach seiner Ankunft in New York muß er dieses Album mit Bassist Lewis Berryman und Drummer Ron Lundberg aufgenommen haben, das einen höchst phantasievollen und eleganten Pianisten und Komponisten zeigt – einen Musiker, den man getrost in einem Atemzug mit Meistern wie Ahmad Jamal oder Vince Guaraldi nennen darf. Venus-Chef Tetsuo Hara gebührt einiger Dank dafür, diese Rarität – übrigens Thompsons einziges Album in den 1960ern! – der Vergessenheit entrissen zu haben. (1963/2021)

» Mehr von Eddie Thompson

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal