WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Peter Walker

Long Lost Tapes 1970

Label/AN:
Vinyl Lovers / 900885

Format: LP 180g

21,50 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Die Liebäugelei mit indischer klassischer Musik war bekanntlich ein Modephänomen in den späten 60ern; wer etwas auf sich hielt, brachte auf seiner LP irgendwo eine Sitar unter. Einige wenige aber nahmen die Sache auch ernst und erforschten diese außerordentlich komplexe Klangwelt intensiv. Sandy Bull fällt einem dazu ein, natürlich auch John Fahey. Weit weniger bekannt ist hingegen Peter Walker, obwohl kaum jemand in der tatsächlichen Verschmelzung von Folk/Blues und Raga weiter kam. Walkers Schlüsselerlebnis war ein Konzert des Sitar-Meisters Ravi Shankar; es gelang ihm einige Zeit später, bei dem legendären Musiker Unterricht zu nehmen (und bei dessen Partner an den Tablas, dem großen Ali Akhbar Khan, ebenso!). Vorliegendes Album, dessen Bänder von Walker selbst erst vor wenigen Jahren beim Aufräumen wiederentdeckt wurden, zeigen vielleicht besser als die wenigen (früheren) offiziellen LPs, wie gut ihm die Symbiose gelungen war. Die Session hierzu fand 1970 in Levon Helms Haus in Woodstock statt, neben Walker (akustische und elektrische Gitarre) spielen Tabla-Meister Badal Roy und Percussion-Legende Maruga Booker; dazu Bassist Rishi und gelegentlich zwei Bläser. Die Musik, die da entstand, ist definitiv psychedelisch – aber kein zielloser Jam, sondern unüberhörbar das Werk hochkonzentrierter und exzellenter Musiker. Kategorisierbar ist sie nicht. Aber wir dürfen annehmen, daß sie (beispielsweise) dem späten John Coltrane  sehr gefallen hätte. – Vinyl-Erstausgabe! (2010)

» Mehr von Peter Walker

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal