WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Jack White

Lazaretto (Ultra LP)

Label/AN:
Third Man Records / TMR271

Format: LP 180g + Download

27,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Also: Die erste Seite ist von innen nach außen abzuspielen, wobei das Aufsetzen des Tonarms innen etwas Fingerspitzengefühl erfordert, denn sonst gleitet die Nadel in das Rillenmuster zwischen Etikett und Musikinformation, welches bei bestimmter Beleuchtung ein Hologramm ergeben soll; ganz außen bleibt die Nadel dann in einer Endlosschleife hängen (es besteht also keine "Absturzgefahr"). Der erste Track auf Seite zwei hat zwei parallel geschnittene Intros (ein akustisches und ein elektrisches), die dann in den eigentlichen Song automatisch münden; es erfordert eventuell etliche Versuche, bis man beide Versionen gehört hat. Und in dem schmalen schwarzen Streifen des Etiketts – wo Tonarme mit Abschaltautomatik gar nicht erst hinkommen – ist auf beiden LP-Seiten ein "hidden track" versteckt, wobei der eine auf 45 Touren, der andere auf 78 (!) läuft, was diesen Tonträger vermutlich zum ersten der Schallplattengeschichte macht, der alle drei Geschwindigkeiten hat. Wir schicken das nicht nur voraus, um Rücksendungen vorzubeugen, sondern weil es auch ein Spiegel des musikalischen Inhalts von Jack Whites zweitem Soloalbum ist. Denn da passiert ähnlich viel: Blues, Hip Hop, Country, Stadionrock, Folk, Pop, Hard Rock, sogar Reggae – you name it, White's got it. Irgendwie scheint das trotzdem alles zusammenzuhalten, aber der rote Faden ist gut versteckt. Ein genialisches Sammelsurium aus Stilen, Zitaten und Anspielungen – das aber fraglos Spaß macht, auch wenn man sich nicht immer klar ist über Substanz und Gehalt. Der irrwitzige Vinylgimmick-Overkill ist fraglos das exakt richtige Format für dieses Album, das muß man White definitiv zugute halten… (2014)

» Mehr von Jack White

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal