WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

Johann Sebastian Bach

Sonaten und Partiten für Violine solo

Weitere Interpreten:
Henryk Szeryng, Violine

Label/AN:
Deutsche Grammophon / 4798524

Format: 3 LP 180g, Box

64,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Cantabile. Der polnische Meisterviolinist läßt sein Instrument buchstäblich singen. Und tanzen! Es gibt kaum eine andere Aufnahme, bei der die höfischen Tänze, aus denen die Partiten zusammengestellt sind, so unmißverständlich dazu auffordern. Nicht stürmisch, sondern elegant – und liebreizend. Szeryngs Bach ist niemals akademisch, aber auch alles andere als revolutionär. Man ist hingerissen von seiner Schönheit, seinem Fluß, seinem Charme. Die beinharten Verfechter historisch genauer Aufnahmepraxis müssen ihn eigentlich ablehnen, denn oft denkt man weniger an Barock als vielmehr an die Glanzzeit des Belcanto in der italienischen Oper.  Eine "beste" Gesamteinspielung gibt es nicht, aber Szeryngs zwei Aufnahmen (eine aus den frühen 1950er Jahren; dies hier ist die spätere aus dem Jahre 1967) zählen mit Sicherheit zur Spitze. Allein die Chaconne… – Zumindest solange man zuhört, scheint es ausgeschlossen, daß es besser oder auch nur anders ginge… Originalausgaben kosten nicht umsonst ein Vielfaches. Die Universal-Ausgabe soll von denselben Preßwerkzeugen stammen wie die unlängst erschienene koreanische Analogphonic-Edition. (1967/2018)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal