WARENKORB

0Artikel

€ 0,00Betrag

» zur Kasse

George Russell Sextet

Ezz-thetics

Label/AN:
Jazz Workshop / JW090

Format: LP 180g

29,00 €

» in den Warenkorb

Für Merkliste bitte einloggen

Rezension:

Bis heute sind die fast durchweg phantastischen Alben, die der Pianist, Komponist und bedeutende Musiktheoretiker George Russell seit Ende der 1950er Jahre in unregelmäßigen Abständen aufnahm, nur Kennern bekannt. Dabei fand da zuverlässig mit der aufregendste und innovativste Jazz der Ära statt. "Ezz-thetics", 1961 auf Riverside veröffentlicht, ist eines der besten - was man sich bei dieser Besetzung unschwer vorstellen kann: Trompeter Don Ellis, der später zum Cello gewechselte Posaunist Dave Baker, Eric Dolphy, Steve Swallow (in einer seiner ersten Aufnahmen!) und Drummer Joe Hunt. Neben drei spannenden Eigenkompositionen sind insbesondere die Versionen von Miles Davis' "Nardis" und Monks "'Round Midnight" wesentlich – letzteres ist eine radikale Neudeutung, und allein für Dolphys Solo darauf muß man diese Sternstunde an der Schwelle zwischen Post Bop und Avantgarde besitzen! – Limitiert auf 500 Exemplare, schweres Tip-On-Cover! (1961/2018)

Impressum | © Connaisseur Mailorder. Website by superReal